Klinisches Fallbeispiel

 

Die beiden Röntgenbilder zeigen den unmittelbaren postoperativen Befund nach Versorgung einer kombinierten Gesichtsschädelverletzung mit Weichteiltrauma, Zahnverlust, Zahnverletzungen und Knochenbrüchen mit Defekt im Unterkieferkörper links (Abb. 1+2). Die Zahnverletzungen wurden erstversorgt, Ober- und Unterkiefer wurden vorübergehend geschient, um die ursprüngliche Bisssituation vor dem Unfall wiederherzustellen. Miniplatten und Unterkieferrekonstruktionsplatten stabilisieren den Bruch in der korrekten Position.

 

Abb.1 Röntgenbild nach einer Versorgung eines komplexen Unterkieferbruchs

Abb.1 Röntgenbild nach einer Versorgung eines komplexen Unterkieferbruchs

 

Abb.2 Röntgenbild nach einer Versorgung eines komplexen Unterkieferbruchs

Abb.2 Röntgenbild nach einer Versorgung eines komplexen Unterkieferbruchs