Behandlungsablauf

 

Plattenbehandlung (je nach Spaltform) von der Geburt bis zum Gaumenverschluss.

Lippenverschluss im 3.-6. Lebensmonat.

Gaumenverschluss je nach Behandlungskonzept:

a) einzeitig (Weich- und Hartgaumen) mit 9 - 15 Monaten.

b) zweizeitig (Weichgaumen mit 6 - 12 Monaten, Hartgaumen mit 18 - 36 Monaten).

 

In Einzelfällen kann der (Weich-) Gaumenverschluss mit dem Lippenverschluss kombiniert werden.

Regelmäßige HNO-Kontrollen und - bei Mittelohrerguss - Paukendrainage.

Logopädische Untersuchung und gegebenenfalls Therapie spätestens ab Gaumenverschluss.

Osteoplastik (Knocheneinlagerung in den Kieferspaltbereich) mit 8-10 Jahren, anschließend kieferorthopädische Behandlung (Zahnregulierung).

Eventuelle Sekundäroperationen: Lippenkorrektur, sprechunterstützende Operation (Velopharyngoplastik), Nasenstegverlängerung, Korrektur-Operation zur Vorverlagerung des Oberkiefers (OK-Osteotomie, OK-Distraktion), Nasenkorrektur.