Behandlungen

 

Die Therapie der Wahl ist nach wie vor die Eröffnung (Inzision) des Abszesses und die Drainage. Somit gilt noch immer das Zitat vom griechischen Philosophen und Arzt Hippokrates „Upi pus, ibi evacua“, „Wo Eiter ist, dort entleere ihn“. Je nach Lage und Größe erfolgt die Inzision des Abszesses im Mund (Inneninzision) oder außerhalb des Mundes (Außeninzision). Abszesse im Mundbereich können in den meisten Fällen ambulant, durch eine Inneninzision, in örtlicher Betäubung behandelt werden. Außeninzisionen werden in Allgemeinnarkose durchgeführt und sind mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden. Wenn der Abszess von einem Zahn ausgeht, der nicht erhaltungswürdig ist, sollte der Zahn bei der Inzision wenn möglich entfernt werden. Eine weitere notwendige Therapiemaßnahme ist die Gabe von Antibiotika und Schmerzmedikamenten.

 

Logenabszess

Logenabszess

Ausseninzision

Ausseninzision