Anästhesie/Narkose

 

Das Ziel bei Operationen im Mund-Kiefer-Gesichts-Bereich (MKG) ist neben dem Erreichen des gewünschten Behandlungsergebnisses die Schmerzfreiheit während und die möglichst geringe Schmerzbelastung nach dem Eingriff. Eingriffe werden in Lokalanästhesie oder Sedoanalgesie („Schlafnarkose“) oder Allgemeinnarkose durchgeführt. Vor und nach dem Eingriff können zusätzlich Medikamente verabreicht werden, um so eine unterstützende Schmerztherapie zu gewährleisten.