Zahntrauma: Was mache ich im Notfall!

 

Die Verletzung von Zähnen betrifft vor allem Kinder und Jugendliche und stellt einen besonderen Notfall dar, der sofortiger zahnärztlicher Betreuung bedarf (Abbildung).

 

Zahntrauma

Zahntrauma

 

Ausgeschlagene Zähne und Zahnteile sind sorgfältig einzusammeln und feucht (und falls möglich gekühlt) mitzubringen. Je früher sich ein Zahn wieder in seiner angestammten Position befindet, desto besser ist die Prognose, dass der Zahn erhalten werden kann. Zu vermeiden ist unbedingt: Austrocknung, Hitze, trockener Transport und letztlich lange Verweildauer außerhalb des Zahnfaches. Milchzähne werden nur selten wieder eingesetzt, während bleibende Zähne fast immer über Schienenverbände an Nachbarzähnen in ihren Zahnfächern fixiert werden. Eine Wurzelbehandlung ist in der Regel erforderlich.