Grußworte des Tagungspräsidenten

Zugangsdaten von Nicht-ÖGMKG-Mitgliedern für den vorherigen Kongress wurden gelöscht und der Login ist nicht mehr möglich.
Hier erstellen Sie mit Ihrer Neuanmeldung neue Zugansdaten für den kommenden Kongress.

 

 

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen,

der 23. Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Mund-­‐, Kiefer-­‐ und Gesichtschirurgie ist der Ästhetik in unserem Fachgebiet gewidmet. Es ist das Ziel, diesen Aspekt, der von Patientenseite, wie auch aus ärztlicher Sicht höchsten Stellenwert hat, aus möglichst vielen Perspektiven zu beleuchten. Daneben wird – wie gewohnt – auch den freien Themen ausreichend Platz eingeräumt.

Das Thema Ästhetik beschäftigt uns bereits mit der Frage seiner Definition und kann gerade bei der klinischen Umsetzung sehr komplex werden. Es stellen sich Fragen nach Hart-­‐ und Weichgewebe. Ästhetik wird heute von den Patientinnen sowohl intra-­‐ als auch extraoral gefordert. So breit wie die Palette der Wege, die eingeschlagen werden, um Ästhetik zu erreichen, so umfangreich sind auch die Komplikationsmöglichkeiten. Insofern werden wir auch den Blickwinkel des Juristen zum Thema berücksichtigen.

Die eingeladenen Referenten decken ein breites Themenspektrum ab und lassen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an ihrer Expertise teilhaben. Ebenso wichtig für das Gelingen des Kongresses sind natürlich die eingereichten Vorträge und Posterpräsentationen, die in bedeutender Weise den fachlichen Austausch fördern.

Wie in jedem Jahr wird natürlich ein Curriculumsmodul für die in Ausbildung befindlichen Kolleginnen und Kollegen angeboten.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch in Bad Hofgastein

 

Univ.-­‐Prof. Dr. Dr. Dr. Dr.h.c. Emeka Nkenke, MA

Leiter der Univ.-­‐Klinik für Mund-­‐, Kiefer-­‐ und Gesichtschirurgie

Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien – Medizinischer Universitätscampus

Tagungspräsident des 23. Jahreskongresses der ÖGMKG